Sehenswürdigkeiten online   Griechenland   Paris Rom  

Die Insel Samos

Hafen auf Samos

Samos ist eine der östlichsten griechischen Inseln im ägäischen Meer: Ihr östliches Ende ist nur ca. einen Kilometer vom türkischen Festland entfernt. Außerdem ist sie die grünste Insel der Ägäis: Auf Samos gibt es durch zahlreiche Quellen und kleine Flüsse reichlich Süßwasser. Viele Wiesen, Wälder und Felder prägen die Insel. Besonders schön ist es hier im Frühjahr. Ganz besonders gut gelingen auf dieser Insel auch der Samos Wein und das Olivenöl.

Kirche auf SamosWer auf Entdeckungstour gehen will, muss nach Sehenswürdigkeiten auf Samos nicht lange suchen: Viele Ruinen aus antiken Zeiten können hier besichtigt werden. Vor allem Pythagorio ist sehenswert. Fundament der modernen Mole der Stadt sind die von Polykrates angelegten antiken Hafenanlagen. Pythagoras stammte übrigens aus Pythagorio. Absolut sehenswert ist der Tunnel des Eupalinos, der zur verdeckten Wasserversorgung gebaut wurde. Ca 10 Kilometer vor Pythagorio liegt Heraion, die Überreste des großen Hera-Tempels.

Pythagorio ist übrigens auch der touristische Hauptort der Insel. Hauptort ist Samos Stadt, auch Vathi genannt, das malerisch in einer Bucht auf der Nordostseite der Insel liegt. Wer die Gelegenheit hat, sollte Ano Vathi oberhalb des Zentrums besuchen, für den Aufstieg wird man durch die Schönheit des Ortes belohnt :)

Auch Kokkari ist ein kleines touristisches Zentrum an der Nordküste. Der Hafen ist sehr schön gelegen, in vielen Tavernen und Cafés kann man hier verweilen. Nahe der Stadt liegen die vielleicht schönsten Strände von Samos.